Closing Zeremonie

photo5303404396123632140.jpg
photo5303404396123632132.jpg
photo5303404396123632142.jpg

„Closing the bones“ ist eine uralte Tradition die in Südamerikanischen, Asiatischen, Afrikanischen und Slawischen Ländern ihren Ursprung hat. „Closing the bones“ ist eine Zeremonie in welcher mit Hilfe von Massagetechniken, der Kraft von Heilkräutern, heilendem Gesang und der liebevollen Zuwendung zweier Frauen ein zu Ende gegangener Lebensabschnitt auf körperlicher und seelischer Ebene geehrt und abgeschlossen wird.

 

Während der Schwangerschaft und Geburt ist der Körper der Frau ganz weich und weit geworden, sie hat Raum geschaffen um neues Leben durch sie hindurch in diese Welt kommen zu lassen. Auch seelisch hat eine große Öffnung, eine große Transformation im Leben der Frau stattgefunden. Sie wurde (erneut) eine Mutter. Ihr Leben vor der Schwangerschaft hat in gewisser Weise geendet und ein anderes, ein neues Leben hat begonnen. Bei der Geburt wird darum nicht nur ein schutzbedürftiges Baby geboren, auch eine junge Mutter wird geboren, die ebenso dem Schutz bedarf wie ihr Kind. 

Die große körperliche und geistige Öffnung durch Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett kostet die Frau viel Energie und Körperwärme.

In der Zeit des Wochenbetts verschließt sich der Körper der Frau langsam wieder. Traditionelle Hebammen gehen davon aus, dass solange der Körper der Frau nach der Geburt durch die richtige Pflege, die notwendige Ruhe und konstante Wärme nicht vollständig geschlossen wird, eine Art "Energie-Leck" bestehen bleibt welches die geistige und körperliche Regeneration der Frau erschwert.

Die Zeremonie beinhaltet eine tiefgehende und ganzheitliche Rebozo Massage. Du wirst in einem heilsamen Kräuter-Sud gebadet, während wir gemeinsamTönen und Singen um jenen Gefühlen Raum zu geben, die schwer in Worte zu fassen sind. Wir geben deinem Körper viel Wärme und schaffen so ein Gefühl von tiefer Verbundenheit mit deinem Körper.
Wir laden alle Gefühle ein die gefühlt werden wollen. Wir halten, lieben und sehen dich.

Diese Zeremonie ist nicht nur etwas für frische Mamas, sondern für jeden/r die einen zu Ende gegangenen Lebensabschnitt ehren möchte um sich bewusst für das Neue zu öffnen. So ist diese Zeremonie genauso heilsam für eine Mutter die vor einigen Jahren ein Kind bekommen hat, wie auch für Frauen die gerade ihren Job wechseln, Frauen die ein stille Geburt erlebt haben, eine Partnerschaft zu Ende gegangen ist, oder, oder, oder ;-) 

Der genaue Ablauf der Zeremonie wird angepasst an deine spezielle Geschichte und an deine Bedürfnisse. 

Ich biete diese Closing Zeremonie in Leipzig gemeinsam mit meiner Doula Kollegin Kereen Pletziger an. 

Die Zeremonie dauert ungefähr 4 Stunden und kostet 270 Euro. Es besteht immer die Möglichkeit der Ratenzahlung, so dass jede/r die diese Zeremonie möchte, diese auch bezahlen kann.